Was ist Fracking?

Hydraulic Fracturing (engl. to fracture "aufbrechen", "aufreißen"; auch "Fracking", "Hydrofracking", "Fraccing", "Frac'ing" oder "Frac Jobs" genannt) ist eine Methode der geologischen Tiefbohrtechnik, bei der durch Einpressen einer Flüssigkeit ("Fracfluid", dt. Plural "Fracfluide") in eine durch Bohrung erreichte Erdkrustenschicht dort Risse erzeugt und stabilisiert werden. Ziel ist es, die Gas- und Flüssigkeitsdurchlässigkeit in der Gesteinschicht so zu erhöhen, dass ein wirtschaftlicher Abbau von Bodenschätzen (z. B. Erdgas und Erdöl) ermöglicht wird. Hydraulic Fracturing wird auch zur Vorbereitung der Nutzung von Geothermie angewendet.

Klimakonferenz und Fracking: BI Korbach schreibt allen Bundestagsabgeordneten10.05.2016
Pressenotiz

 

Vom 30. November bis zum 11. Dezember findet in Paris die UN-Klimakonferenz statt, auf der über ein weltweites Klimaschutzabkommen entschieden werden soll. Mittlerweile ist es wissenschaftlich erwiesen, dass ein Großteil der bekannten fossilen Energiereserven nicht gefördert werden darf, wenn wir die Erderwärmung auf weniger als 1,5 oder zwei Grad begrenzen wollen1. Dies ist notwendig, um die katastrophalsten Folgen des Klimawandels zu verhindern.

Die BI lebenswertes Korbach e.V. ist der Auffassung, dass ein Fracking-Einsatz um noch weitere Öl- und Gasreserven zu erschließen, die Erreichung dieser Vorgabe unmöglich macht.

Gegenwärtig verhandeln Union und SPD nach 4 Jahren intensiver Debatte über ein Gesetzespaket zur künftigen Regelung der Öl- und Gasförderung mit Hilfe von Fracking.

Deshalb haben die Korbacher, zusammen mit BUND, Nabu, PowerShift, Campact, DNR (Deutscher Naturschutzring), Robin Wood und dem Umweltinstitut München, einen weltweiten Aufruf2 an Staats- und Regierungschefs sowie an Parlamentarier/innen für ein Fracking-Verbot an den kompletten Bundestag versandt. Mehr als 1200 Organisationen aus aller Welt haben anlässlich der Pariser Weltklimakonferenz diesen Aufruf unterzeichnet, darunter 53 aus Deutschland.

Harald Rücker, Vorsitzender der BI lebenswertes Korbach sagt hierzu: "Es wäre ein fatales Zeichen für den Klimaschutz, wenn der Bundestag einen stabilen Rechtsrahmen schaffen würde, der die Durchführung von Fracking-Projekten in Deutschland ausdrücklich erlaubt."

Andy Gheorghiu, der die Aktion mit koordiniert hat, ergänzt: "Hingegen könnte der Beschluss eines Verzichts auf die Ausbeutung von Öl- und Gasreserven mit Hilfe von Fracking ein wichtiges Signal an die Weltklimakonferenz senden. Deshalb fordern wir von unseren Abgeordneten, sich für ein absolutes Verbot von Fracking und damit für konsequenten Klimaschutz einzusetzen!"

1 - http://www.nature.com/nature/journal/v517/n7533/full/nature14016.html

2 - http://fwwatch.org

 

Was ist Fracking?

Hydraulic Fracturing (engl. to fracture "aufbrechen", "aufreißen"; auch "Fracking", "Hydrofracking", "Fraccing", "Frac'ing" oder "Frac Jobs" genannt) ist eine Methode der geologischen Tiefbohrtechnik, bei der durch Einpressen einer Flüssigkeit ("Fracfluid", dt. Plural "Fracfluide") in eine durch Bohrung erreichte Erdkrustenschicht dort Risse erzeugt und stabilisiert werden. Ziel ist es, die Gas- und Flüssigkeitsdurchlässigkeit in der Gesteinschicht so zu erhöhen, dass ein wirtschaftlicher Abbau von Bodenschätzen (z. B. Erdgas und Erdöl) ermöglicht wird. Hydraulic Fracturing wird auch zur Vorbereitung der Nutzung von Geothermie angewendet.